Mama - Tochter - Kombi



Mama - Tochter .... eine besondere Beziehung oder? Unser Tochterkind ist Einzelkind und ein Mädchen dazu. Ich denke an der Stelle wissen viele, was ich meine. Sie ist so süß, liebenswert, witzig, klug, ... ich könnte noch zahlreiche positive Adjektive aufführen. Aber auch sowas wie trotzig, zickig, dickköpfig. Aktuell gibt es viele gute Tage, an denen es keinen Zoff gibt. Wahrscheinlich ist aber auch jeder von uns dann irgendwie entspannter und kann mehr aushalten.


Denn dann gibt es wiederum die Tage, an denen wir beide total schnell auf die Palme zu bringen sind. Ich sage dann immer, dass die Nerven ganz fein eingestellt sind und ein Funke ausreicht uns zum Ausflippen zu bringen. Geht das irgendwann vorbei oder gipfelt das alles in der Pupertät? Ich will es am besten gar nicht wissen. Man wächst mit seinen Aufgaben, stimmt's?


Aber ich mag mein Mädel einfach über alles und schaut sie nicht unheimlich niedlich aus in den tollen frühlingshaften Stoffen Laniflower und Lanitulipa vom Stoffonkel? Vor einigen Wochen habe ich zum ersten mal ein tolles Paket zum gastprobenähen erhalten - an dieser Stelle 'Danke liebe Brigitte für Dein Vertrauen'. Die Designs von Stoffregen sind wirklich unheimlich schön und die Streifenstoffe passen hervorragend dazu. Die Stoffe insgesamt sind wirklich butterweich, sehr angenehm zu tragen und lassen sich super gut verarbeiten. 


Für das Tochterkind musste ich einfach alle Stoffe vernähen, aber zum Glück ist noch etwas übrig geblieben.
Sie trägt eine Kara in Tunikalänge von Bunte Knete, dessen Vorderteil ich ab der Unterteilung mit Rüschen versehen habe. Ich habe mich sogar das erste mal am Rollsaum versucht. Ja, richtig gehört. Ich habe mich nie getraut, die Einstellungen an der Overlock entsprechend vorzunehmen und die eine Nadel zu entfernen. Aber ich habe gehört, es gibt Maschinen, da muss man nur an einem Rädchen drehen. Ein Traum, den ich mir hoffentlich auch irgendwann mal erfüllen werde.


Eine Leggins nach meinem Lieblingsschnitt, den Beinschmeicheleien von rosarosa hat sie direkt in grün und pink dazubekommen und fertig ist das Outfit.


Aus der Kombi Laniflower und Ringel ist noch ein Basicshirt für mich entstanden. Wieder mal die Kombi aus Lady Rose und Mariella von hier.
Diesmal habe ich allerdings das Vorderteil über der Brust bzw. genau an der Ärmelnaht geteilt und links auf links, zur Erzielung einer Fake-Covernaht- zusammengenäht.


Ich finde, so ein bisschen Farbe tut mir sogar ganz gut. Das Bild von uns beiden mag ich total gerne.
Eben eine schöne Mama - Tochter - Kombi.



Also auf in den Frühling!

SCHNITT: Kara (BunteKnete), Beinschmeicheleien (rosarosa), Lady Rose/Mariella (mialuna)
STOFFE: Stoffonkel*

*Wurden mir vom Stoffonkel kostenfrei zum Designbeispielnähen zur Verfügung gestellt.

Share this:

6 Kommentare:

  1. Deine Mutter-Tochter-Kombi ist toll geworden :-)
    GLG Dominique

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Tamara,
    ganz tolle Bilder von einem wunderhübschen Mädchentraum zeigst du uns da!
    Und diese Mutter-Tochter-Sache, von wunderbar bis hochexplosiv, habe ich auch, sogar mal 3 😉 - und ich befürchte, das Gezicke hört so schnell nicht auf, die Liebe und der Stolz aber auch nicht!
    Lg Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathrin,
      danke dir. Beruhigend zu lesen. Und ich bin gespannt, was wir alles noch erleben dürfen.
      LG Tamara

      Löschen
  3. Da kann der Frühling ja gar nicht anders, als so richtig loszulegen :o)
    Liebe Grüße
    alex.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Alex, aktuell sieht es ja echt danach aus.
      Liebe Grüße Tamara

      Löschen