Vorschau: Schnitt für große Frauen

Heute bin ich mal gemein und mache die großen Frauen unter euch etwas neugierig. 
Elke hat ja letzte Woche hier schon davon erzählt, dass sie an einem Schnitt für Frauen ab 1,80m tüftelt. Da ich mit 1,84m genau in diese Zielgruppe passe, darf ich den Schnitt bereits für euch testen.
Und was soll ich sagen, ich bin begeistert. 


Wer in die normalen Schnittmuster passt, kennt das Problem nicht. Aber einfach so verlängern iss nicht. Die Taille würde in dem Fall nämlich weiterhin auf Brusthöhe sitzen. So 1,84m verteilen sich und ich habe nicht einfach nur etwas längere Beine ;-)

Dieses T-Shirt ist aus dem Probenähen und der ausgewählte weiße Jersey ist ein klein wenig zu schwer. Aber ich finde das Shirt sitzt trotzdem schon echt bombe. Es wird ein Basicschnitt werden im Baukastenprinzip, Also unterschiedliche Halsausschnitte, verschiedene Ärmellängen und einer Option zur Verlängerung zum Kleid.
Frau ist damit also bestens grundausgestattet. 


Elke hat den Schnitt mit diversen Verlängerungslinien versehen, so dass man die für sich wirklich optimalen Proportionen festlegen kann. Einmal richtig ausmessen lassen und schon ist man für alle Varianten bestens gerüstet. Für das Messen braucht man unbedingt Hilfe und mir ist sowas ja immer lästig, aber in dem Fall lohnt es sich wirklich sehr. Ihr merkt, ich bin restlos begeistert.
Ich konnte es übrigens kaum glauben, dass ich Rückenhöhe und -länge sogar verkürzen musste. Das habe ich wirklich noch nie gehabt und es war eine ganz neue Erfahrung für mich.


Damit dass weiße Shirt nicht so ganz clean daherkommt, habe ich es kurzerhand mit einer glitzernden Ananas beplottet. Die bekommt ihr mit einer ganzen Serie frecher Früchte bei Petra aka pedilu. Alle Früchte sind mit einem kessen Spruch in einer Sprechblase versehen, der es bei mir auf die untere Rückenseite geschafft hat.


Die Ärmel und den unteren Saum habe ich einfach unversäubert gelassen, so dass sie sich schön einrollen. Ok, leicht ist es mir nicht gefallen, da ich eigentlich eher die penible Näherin bin, aber so wirkt das doch eher schlichte weiße Shirt noch etwas peppiger.


Für den Sommer gefällt es mir richtig gut zur lockeren Jeans und wenn ich die Fotos so betrachte, passt die gold glitzernde Ananas sogar richtig gut zu meiner augefrischten und auch sommerlich gewordenen Haarfarbe.


Und damit verabschiede ich mich für heute. Wenn der Schnitt von Elke online geht, werdet ihr es auf jeden Fall erfahren. Bis dahin teste ich mich durch die unterschiedlichen Baukastenelemente.

Hinter die Kulissen könnt ihr auf Instagram immer mal schauen. Da gibt es sicherlich bald mal den ein oder anderen Teaser.


SCHNITT: bei Elle Puls in der Mache *
VERLINKT: RUMSPlotterliebe 
PLOTTERDATEI: Fruchtig und frech *

* Schnitt und Datei wurden mir zur Erstellung eines Designbeispiels kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Share this:

8 Kommentare:

  1. Das sieht richtig toll aus! Und die Ananas muss ich unbedingt auch noch plotten...
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank. Die Ananas schwirrt noch in diversen Farben in meinem Kopf. Mal schauen, was noch so kommt.
      Liebe Grüße Tamara

      Löschen
  2. Tja, das liebe Problem mit den Konfektionsgrößen... Bei mir ist es nicht die Länge, deswegen liegt hier nun ein Buch zur Schnittkonstruktion.
    Schön, dass du glücklich bist! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir unbekannterweise.
      Liebe Grüße Tamara

      Löschen
  3. Liebe Tamara,

    ein super Shirt hast du dir genäht :-) Die Ananas passt perfekt und das Shirt sitzt super - trotz des etwas festeren Stoffes.

    GLG Dominique

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Dominque. Viskosejersey habe ich mir aber jetzt mal vorsichtshalber zugelegt ;-)
      Liebe Grüße Tamara

      Löschen