Glitzer Popitzer

Zu Beginn meiner Nähzeit habe ich mich mit allerlei Krimskrams eingedeckt, welcher so manches mal in der Schublade gelandet ist. Aber das kennt ihr sicher auch.


An dieser Stelle gebe ich auch gleich zu, dass ich bei der letzten makerist - Aktion Schnittmustertechnisch zugeschlagen habe. Unter anderem ist der Schnitt Alizea von Schnittgeflüster in meinem Warenkorb gelandet.

Mit ihren nun vier Jahren, legt das Tochterkind immer mehr Wert auf ihre Kleidung und ich hatte das Bedürfnis, mal einen etwas modischeren Schnitt für sie auszuprobieren.


Alizea hat die aktuell auch bei uns Erwachsenen so modernen überschnittenen Ärmel und besteht quasi nur aus zwei Schnittteilen. Für den ersten Test habe ich einen einfachen Streifenjersey genutzt und siehe da, die einst gekauften Strasssterne fanden ihre Bestimmung. Sie passen wie die Faust auf's Auge und Glitzer Popitzer geht immer.


Ich war sehr erstaunt, als meine Tochter dann beim Fotos schießen sogar das Shirt mal vorne in die Hose steckte und meinte, das würde man so tragen. Von wem sie sich das wohl abgeguckt hat? Leider haben wir davon kein brauchbares Foto gemacht, weil wir in dem Moment irgendwie etwas erstaunt waren. Warum werden die Kleinen nur so schnell groß?


Das Shirt fällt sehr leger und lässt dem Tochterkind genügend Freiraum zum Spielen. Ich hoffe gleichzeitig, dass es so auch nächstes Jahr noch passt ;-)

SCHNITT: Alizea von Schnittgeflüster
STOFF: aus meinem Stoffregal
VERLINKT: AWS

Share this:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen